h1

Liebe & alles was dazu gehört!

Oktober 17, 2010
Hallo an alle,
Heute möchte ich euch mal über Liebe & alles was dazu gehört in Kenntnis bringen. Fangen wir doch gleich an.

Erste Liebe – kurze Liebe!

Warum oft schnell wieder Schluss ist!

Die meisten Jugendlichen haben ihre erste Bezihung zwischen 13 und 15 Jahren. Aber warum Endet es so schnell?

» Die Meisten (53%) machen Schluss, weil sie merken, dass sie doch nicht so gut zusammenpassen.

» Bei 35% kommt es zur Trennung, weil das anfängliche Verliebtsein nachgelassen hat.

» Über ein Drittel (35%) beendet die Beziehung, weil es dauernd zu Streitigkeiten kommt.

» Bei 15% heißt der Trennungsgrund Eifersucht. Zum Beispiel weil er/sie mit jemand anderem geknutscht hat.

» Keine Achtung und zu wenig Respekt des Partners sind für 10% aller Jugendlichen der hauptsächliche Trennungsgrund.

Probier aus, wer zu dir passt!

Mit der ersten Liebe beginnt die Zeit des Ausprobierens! Dazu gehört auch, dass du Beziehungen anfängst und dich wieder trennst. Das ist weder unmoralisch noch unnormal und bedeutet nicht, dass du später zu keiner dauerhaften Beziehung fähig bist.
Kann sein, dass es dich verunsichert, wenn du dich schnell verliebst, aber das Gefühl genauso schnell wieder verschwindet, wie es gekommen ist. Das ist völlig normal.
Schließlich muss jeder für sich erst mal herausfinden, was für eine Art von Beziehung gut für ihn ist. Das kannst du nur Ausprobieren. Nur so lernst du deine Vorlieben, deine Bedürfnisse und deine Ansprüche an einen Partner besser kennen.

Nimm dir die Freiheit, die du brauchst!

Mit dem ersten Freund oder der ersten Freundin mehrere Jahre zusammen zu sein, ist eher die Ausnahme. Das kann zwar schön sein, aber nur dann, wenn sich beide genügend Freiheiten lassen und lernen aufeinander Rücksicht zu nehmen. Doch das ist gar nicht so leicht.
Was ist, wenn dein Schatz wie eine Klette an dir hängt, du aber auch Zeit mit deinen Freunden verbringen willst? Auf Dauer kann das ganz schön nerven. Denn jemanden zu lieben bedeutet auch: Ihn und seine Bedürfnisse zu respektieren. Fehlt der Respekt, ist es besser wieder Schluss zu machen. Auch wenn’s wehtut.

Deine sexuelle Neugier ist okay!

Kennst du das: Du bist mit einem Partner zusammen, den du wirklich gern hast. Trotzdem denkst du manchmal an jemand anderen. Deshalb musst du nicht gleich an deinen Gefühlen zweifeln und dir schlecht vorkommen. Wünsche nach anderen Sexualpartnern – auch wenn man mit jemandem fest zusammen ist – kommen bei Jugendlichen genauso häufig vor wie bei Erwachsenen.

Sexuelle Gefühle machen neugierig! Gerade, wenn du noch nicht viel Beziehungserfahrung hast, bist du natürlich neugierig, wie sich Sex mit anderen Partnern anfühlt. Da ist manchmal die Verführung groß, es auszuprobieren.

Dann steckst du schnell in einer Zwickmühle: Gehst du fremd, setzt du deine Beziehung auf’s Spiel. Verkneifst du’s dir, bleibt das Gefühl zurück, was verpasst zu haben. Sprichst du drüber, weckst du die Eifersucht bei deinem Freund oder deiner Freundin. Machst du’s heimlich, plagt dich das schlechte Gewissen oder die Angst, dass es irgendwann doch rauskommt. Ein Patentrezept was richtig oder falsch ist, gibt’s hier nicht.

Die meisten stehen in ihrer Beziehung auf Exklusivität! Wenn du in deinen Beziehungen treu bist, hast du weniger Probleme, als wenn du zwei oder mehrere (sexuelle) Beziehungen gleichzeitig hast. Der Grund: Die meisten stehen in ihrer Beziehung auf Exklusivität. Gibt’s nebenher noch andere, die du toll findest und mit denen du enger zusammen bist, dann fängt meist die Eifersucht zu brodeln an.

Trotzdem: Auch wenn du in mehrere verliebt bist – Verheimliche das nicht. Daraus entstehen schnell Lügengeschichten, die fast immer ins Chaos führen. Die wenigsten Beziehungen überleben solche Vertrauensbrüche.

Tipp: Sprich mit dem Partner über deine Wünsche! Achte darauf, ihn nicht absichtlich zu verletzen! Es ist wichtig, dass dein Partner von Anfang an weiß, wenn du nicht treu sein kannst oder willst. Mit offenen Karten zu spielen, lässt ihm die Chance zu entscheiden, ob er sich trotzdem auf dich einlassen will.

Von Casanovas und Schlampen!

Klar, da gibt’s immer noch blöde Vorurteile: Wenn Jungs häufiger ihre Beziehung wechseln, nennt man sie anerkennend „Casanovas“. So einer ist dann meist ein „Aufreißertyp, der es drauf hat, wie man Mädels rumkriegt“.

Tun Mädchen das Gleiche, haben sie schnell den Ruf der „Schlampe“ weg, „die jeden ranlässt“.

Lass dich davon nicht verunsichern! Du darfst gehen mit wem du willst und deine Beziehung wechseln so oft du magst. Egal, wie andere drüber denken!

Wichtig! Wenn du mit verschiedenen Partnern Geschlechtsverkehr hast, benutz unbedingt Kondome – zur Verhütung und zum Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten, wie zum Beispiel AIDS. Das bist du dir und deinen Partnern schuldig.

Ich hoffe es hat euch so ein bischen in Kenntnis gebracht was viele Jugendliche sich jeden Tag Fragen. Wenn ihr noch andere fragen habt könnt ihr sie mir ruhig an: Kettycat1997@mail.ru shicken ;)
Ich hoffe ich kann euch helfen ;)
Eure KeTTy
Advertisements

3 Kommentare

  1. gut zu wissen 😉


  2. interessant 😀



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: